Neues Arbeiten, neue Verantwortung: So funktioniert Nachhaltigkeit im Unternehmen

von

Privat verzichten wir zunehmend auf Plastik und lassen das Auto auch mal stehen, doch wie sieht es im Arbeitsalltag aus? Noch immer werden jährlich eine Million Bäume abgeholzt – und das nur, um den Bedarf an Druckerpapier allein in deutschen Büros zu decken. Ist ein digitalisiertes Büro die Lösung? In der aktuellen Folge der Adobe Videoserie „We love New Work“ sind zwei engagierte Expertinnen in Sachen Nachhaltigkeit zu Gast: Milena Glimbovski, Gründerin und Geschäftsführerin von Original Unverpackt, und Marketing Managerin Ria Schäfli. Sie beleuchten die Möglichkeiten einer nachhaltigen Unternehmensstrategie und erklären, weshalb diese nicht nur die Umwelt sondern auch den Mensch mit einbeziehen muss.  

Am Anfang von Original Unverpackt stand die Idee, Lebensmittel ohne Einwegverpackungen zu verkaufen, schnell entwickelte sich daraus eine Vorreiterrolle der Zero-Waste-Bewegung. Logisch, dass Nachhaltigkeit auch im Büroalltag ganz oben auf der Agenda steht. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit wir auf die digitale Signatur setzen, sparen wir nicht nur jede Menge Papier ein, unsere Workflows lassen sich auch wesentlich schneller und flexibler abwickeln

Ria Schäfli, Marketing Managerin bei Original Unverpackt

„Wir setzen auf Ökostrom und kaufen unsere elektronischen Geräte Second Hand“, verrät Milena im Gespräch mit den beiden Hosts der Serie Anna Volquardsen und Lena Mardon von der Beratung Dearwork. Darüber hinaus ist Papiersparen ein wichtiger Schritt zu einem nachhaltigeren Arbeitsalltag. Milena erklärt die Krux: „Als Einzelhandel haben wir allerdings eine große Menge an Quittungen und Lieferscheinen, die wir rechtlich gar nicht einschränken dürfen. Dafür schauen wir an anderen Stellen umso genauer hin.“ Das gilt beispielsweise für Verträge, denn die sind oft dutzende Seiten stark. Die Herausforderung liegt dabei weniger im Vertragswerk selbst, als vielmehr im Medienbruch, den eine analoge Unterschrift erzeugt. Doch statt Ausreden zu bemühen, findet man bei Original Unverpackt lieber konstruktive Lösungen: „Verträge wickeln wir inzwischen weitestgehend digital ab,“ erzählt Ria. „Seit wir auf die digitale Signatur setzen, sparen wir nicht nur jede Menge Papier ein, unsere Workflows lassen sich auch wesentlich schneller und flexibler abwickeln.“

Auf den Faktor Mensch kommt es an

Für die beiden Frauen ist jedoch klar: Nachhaltigkeit geht weit über das Thema Umweltschutz hinaus. „Wenn wir über Nachhaltigkeit sprechen, vergessen wir oft einen entscheidenden Aspekt: Achtsamkeit, also den nachhaltigen Umgang mit uns selbst“, erklärt Milena. Denn auch die menschlichen Ressourcen sind nicht unendlich. Mittagspausen durcharbeiten, Dauererreichbarkeit, aber auch zu wenig Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter*innen können echte Energieräuber sein. Im Office von Original Unverpackt gibt es deshalb regelmäßig Austauschgespräche, in denen sich die Kolleg*innen zu ihrem aktuellen Befinden äußern können – das betrifft sowohl berufliche oder private Stresssituationen als auch freudige Nachrichten und Erfolge. Denn nur, wenn sich Jede*r akzeptiert und wertgeschätzt fühlt, können Mitarbeiter*innen ihr volles Potential entfalten. 

Wie nachhaltig ist Ihr Arbeitsalltag?

Als Expertinnen in Sachen Nachhaltigkeit wissen Milena und Ria aber auch: Den ersten Schritt zu machen und am Ball zu bleiben, ist gar nicht so einfach. Vom Arbeitsweg bis zur Büro-Küche gibt es jede Menge Optimierungspotential – da stellt sich schnell das Gefühl „wo soll ich eigentlich anfangen“ ein. Um Ihnen die Umsetzung zu erleichtern, haben die beiden eine praktische Checkliste zusammengestellt, die Sie kostenlos herunterladen können. Zusätzlich erhalten Sie einen exklusiven Auszug aus dem Lebensplaner „Ein guter Plan“ mit Ratschlägen für den achtsamen Umgang mit Ihnen selbst. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei Adobe

Noch mehr New Work

Nicht nur Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema, auch New Work hat viele Facetten. Wie sich ein Modern Workplace gestaltet und weshalb es sich lohnt, klassische Hierarchien in Unternehmen zu überdenken verraten die ersten beiden Folgen von „We love New Work“. Reinschauen lohnt sich! 

Startseite » Allgemein » Neues Arbeiten, neue Verantwortung: So funktioniert Nachhaltigkeit im Unternehmen

Lies NWM auf Readly

Anzeige
Beamer für’s Büro und unterwegs

Beamer für’s Büro und unterwegs

BILD VERGRÖSSERUNG ZOOM – VIELLEICHT HAT DER NAME DES VIDEOKONFERENZ-DIENSTES JA WAS MIT PROJEKTION ZU TUN: ER MACHT BILDER SO GROSS, DASS SIE VON VIELEN PERSONEN AUF DER GANZEN WELT GESEHEN WERDEN KÖNNEN. WIR VERBREITEN JETZT MAL DEN OPTIMISMUS, DASS ES AUCH...

Palastrevolution – Apples neuer Prozessor M1 sorgt für Wirbel

Palastrevolution – Apples neuer Prozessor M1 sorgt für Wirbel

Es ist wirklich selten, dass ein Hersteller auf komplett neue Prozessortechnik setzt. Noch rarer ist aber der Fall, dass dann eigene Prozessoren verbaut werden. Genau diesen Schritt ist Apple gegangen und hat den auf den hauseigenen Smartphone-Chips basierenden M1 in...

Ein inspirierendes Loft für Kreative

Ein inspirierendes Loft für Kreative

Ein Gefühl von Freiheit und Weite vermitteln die neuen Räume der Kreativagentur Monsun Media. Für eine angenehme akustische Atmosphäre sorgen die Rossoacoustic Pads der Nimbus Group. Einladend und weitläufig ist das neue Arbeitsloft „M-Lab“ der Agentur Monsun...

HIGHLIGHTS