Höhenverstellbarer Schreibtisch für flexibles Arbeiten

von

Unser Rücken muss mit der Zeit so einiges aushalten. Gerade für langes Verharren in einer Position, wie stundenlanges Sitzen am Schreibtisch, ist unser Körper nicht gemacht. Ein gesunder Mix aus Sitzen, Stehen und Gehen erleichtert den Büroalltag um einiges, entlastet den Körper und lässt uns effizienter arbeiten.

Abwechselndes Arbeiten im Sitzen und im Stehen liegt weiterhin im Trend, ist aber längst noch nicht überall angekommen. Stundenlanges Sitzen, am besten noch in einer ungesunden Lieblingshaltung ist kontraproduktiv. Verspannungen, Rücken- oder Kopfschmerzen können erste Folgen sein bis hin zu Beschwerden des Herz-Kreislauf-Systems. Ein ergonomischer Drehstuhl ist da ein guter Anfang, aber nicht genug. Dabei könnte es so einfach sein, denn wechselndes Arbeiten im Sitzen und im Stehen – die sogenannte Steh-Sitz-Dynamik – schafft Abhilfe. Neben einer Entlastung des Rückens, profitieren auch Kreislauf und Atmung sowie das eigene Wohlbefinden davon. Das hält den Körper in Bewegung und den Kopf aktiv.

 Ergonomie beeinflusst nicht nur unsere Haltung, sondern auch unsere Konzentration. Variable Arbeitshöhen stärken den Körper und fördern Denkvermögen und Konzentration. Mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch lässt sich also dem monotonen Sitzen entgegenwirken und der Körper bekommt seine Bewegungsfreiheit zurück.

Wie setzt man so eine Steh-Sitz-Dynamik um? Entweder durch Stehplätze und Sitzplätze oder gleich durch einen höhenverstellbaren Schreibtisch, damit hat man beides in einem. Weder das eine noch das andere ist für sich allein gut – nur zu stehen bringt genauso wenig wie nur zu sitzen, aber beides miteinander kombiniert, in einem gesunden Wechsel, hilft dem Körper. Lässt sich der Schreibtisch mit dem Computer und einer App verbinden, erinnert diese zuzeiten freundlich an einen Wechsel. Denn was nützt ein Tisch, an dem im Sitzen und Stehen gearbeitet werden kann, wenn man es schlichtweg vergisst.

 Das Angebot an höhenverstellbaren Schreibtischen ist mittlerweile vielfältig. Nutzen beispielsweise mehrere Personen einen Arbeitsplatz ist es praktisch, wenn dieser mit einer Memory-Funktion ausgestattet ist, so kann jeder seine passende Arbeitshöhe abspeichern. In puncto Tischhöhe ist ein Verstellbereich zwischen 65 und 125 cm ideal – manche Modelle verfügen auch über eine digitale Höhenanzeige.­ Verfügt der Tisch über einen Kollisionssensor, wird das Hoch- oder Runterfahren der Tischplatte gestoppt, sobald diese auf ein Hindernis trifft, und in eine sichere Position zurückgefahren.

LEVEL LIFT Pure Home

 Gleich in mehreren Varianten bietet der österreichische Büromöbelspezialist Bene mittlerweile seinen elektrisch höhenverstellbaren Arbeitstisch LEVEL LIFT an. Mit dem LEVEL LIFT Pure Home gibt es auch eine elegante Variante für das Home-Office, die auch Teil der neuen BENE FOR HOME-Kollektion ist. Konzipiert für das abwechslungsreiche Arbeiten im Sitzen und Stehen, ist das neue Modell mittels praktischem Handschalter stufenlos höhenverstellbar zwischen 70 und 120 cm.

 www.bene.com

Pisa

 Stilvolles Arbeiten ermöglicht der neue Schreibtisch pisa von Team 7. Da stufenlos elektrisch in der Höhe verstellbar, kann er sowohl im Sitzen als auch im Stehen genutzt werden. Möglich macht das eine schräg eingebaute Metallsäule mit integrierter Hubtechnologie, die gleichzeitig auch zentrales Designelement des Arbeitsplatzes ist. Konisch geformte Massivholzbeine verleihen pisa sicheren Stand und sind mittels einer dauerhaften Metall-Holz-Verbindung mit der Hubsäule verbunden. Millimetergenau von 67 bis 115 cm lässt sich der Schreibtisch an die Bedürfnisse seines Nutzers anpassen.

 www.team7-home.com

Migration SE H-Bench

 Flexibilität wird bei der Migration SE Produktfamilie großgeschrieben – so können Benchkonfigurationen ohne großen Aufwand zu Einzeltischen werden und umgekehrt.

Für konzentriertes Arbeiten lassen sich die höhenverstellbaren Tische mit Screens und Trennwänden in verschiedenen Ausführungen zur visuellen Abschirmung erweitern. Gesteuert werden die Tische entweder mittels einem Auf-/Ab-Bedienelement oder optional mit einem programmierbaren Bedienelement. Ein optionaler USB-Anschluss bringt Unabhängigkeit und ermöglicht das Laden von Geräten direkt am Arbeitsplatz.

 www.steelcase.com

JobTisch

 Entworfen vom Designbüro ID AID bietet der elektrisch höhenverstellbare Sitz- und Steharbeitsplatz mit markantem Namen eine hohe Gestaltungsfreiheit – 156 mögliche Varianten, um es genau zu nehmen. Integrierte Strom- und USB-Anschlüsse gehören genauso dazu wie eine Unterschublade und magnetische Rückwand mit passenden Magneten. Vom Furnier über klassische Dekomaterialien bis hin zu Tisch-Linoleum und 78 möglichen Farbkombinationen ist JobTisch sehr anpassungsfähig an sein Umfeld. Über die Desk Control™ App lässt sich der Tisch mit PC oder Laptop verbinden sowie steuern.

 www.haefele.de

www.nimbus-group.com

TALO.YOU

 Mit TALO.YOU hat König+Neurath ein neues Tischsystem entwickelt, das sich immer wieder verändern lässt. Ob als Einzeltisch, Meetinglösung oder Bench-Teamarbeitsplatz, das modulare System ist flexibel in Form und Funktion – im Büro wie auch im Home-Office. Beim TALO.YOU Staffeltisch lässt sich die Tischplatte beispielsweise für agile Meetings hochklappen und als Whiteboard verwenden.

 www.koenig-neurath.com

Slide

 Das Designduo Kaschkasch hat gemeinsam mit Renz das dynamische Tischsystem Slide entwickelt. Gestalterisches Merkmal ist das U-Profil der Tischbeine, in denen sich Kabel führen und verstecken lassen. Damit dann auf dem Tisch kein Kabelsalat entsteht, gibt es Einbaudosen, die einzeln oder mehrfach in die Tischfläche einsetzbar sind. Wer möchte kann seinen Tisch Ton in Ton auswählen oder Tischplatte und -beine farblich in Kontrast zueinander setzen. Das multifunktionale Tischsystem ist stufenlos in der Höhe verstellbar und optional auch mit Rollen erhältlich.

 www.renz.de

Upsite

 Damit die beiden runden Taster für die motorische Höhenverstellung nicht stören, sind sie flächenbündig in die Tischplatte eingebaut. Alle anfallenden Kabel werden horizontal unter dem Tisch entlang in einem Kabelkanal aus Filz geführt. Das klare Design wird auch durch die Tischplatte wieder aufgenommen, die mit feiner oder gerader Kante erhältlich ist und auf einem verchromten Fußgestell ruht. Upsite bietet sich als Einzeltisch mit freistehendem Container ebenso wie fest verbunden mit einem Toolboard an.

 www.renz.de

se:desk home

 Vielseitig einsetzbar ist der se:desk home mit seiner 70 x 120 cm großen Arbeitsfläche und einem integrierten Ablageboard als zweite Ebene. Die abgerundete Tischplatte und ein Sichtschutz aus nachhaltigem PET-Filz verleihen dem Tisch einen wohnlichen Charakter. Kabelsalat hat auch keine Chance, dafür sorgt ein perforierter Durchlass im Filz-Element und unter der Tischplatte befinden sich praktische Klettbänder sowie speziell entwickelte Kabelnetze.

 www.sedus.de

SITAGACTIVE LIFTMATIC 2.1

 Schnell, geräuscharm und ohne Elektroanschluss lässt sich der neue Arbeitstisch SITAGACTIVE LIFTMATIC 2.1 des Schweizer Unternehmens dank liftmatischer Höhenverstellung auf die richtige Höhe bringen. Dabei darf zwischen 68 cm und 118 cm individuell gewählt werden. Darüber hinaus ist er auch für Doppelarbeitsplätze geeignet und durch Akustik- oder Organisations-Aufsatzwände individuell konfigurierbar. Die Tischplatte kann einfach ohne Werkzeug entfernt werden und ermöglicht so eine schnelle Erreichbarkeit des Kabelkanals.

 www.sitag.ch

Timetable Lift

 Wilkhahn bietet seinen beliebten mobilen Besprechungs- und Seminartisch Timetable Lift jetzt auch mit komplett weißer Gestellausführung an. Leicht in der Handhabung wird der Timetable Lift bei Bedarf herbeigerollt, per Knopfdruck stufenlos auf die gewünschte Höhe gebracht oder mit einem Schwenk zum vertikalen Whiteboard. Dank optionalem Akku-Betrieb und integrierter Steuereinheit, ist er in Kombination mit den Rollen zudem standortflexibel.

 www.wilkhahn.de

Tyde 2

 Klare Linien in Kombination mit weichen Rundungen prägen das Design des Steh-Sitz-Tischsystems Tyde 2, das keine Geringeren als die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec für Vitra entworfen haben.

Vom Einzelarbeitsplatz bis zur großen Bench lässt sich Tyde 2 dank zahlreicher Konfigurations- und Ausstattungsoptionen individuell gestalten. Als Grundlage dienen Einzeltische, Doppelcluster und Besprechungstische. Zubehör wie Leuchten, Monitorarme oder Screens werden ganz ohne Werkzeug mittels Klammersystem schnell und unkompliziert an der Tischplatte montiert.

 www.vitra.com

Mono-V Desk

 Ob mit T-Fuß oder Wange, der Mono-V Desk aus dem Hause Walter Knoll ist ein Blickfang im Büro. Der monolithisch anmutende Schreibtisch ist optional mit elektrischer Höhenverstellung erhältlich. Gesteuert wird via Handschalter mit Touch-Technologie, der komplett unter die Tischplatte verschiebbar ist. Neben einer digitalen Höhenanzeige können auch verschiedene Memorypositionen festgelegt werden.

 www.walterknoll.de

Vista

 Aufgeräumt präsentiert sich der höhenverstellbare Schreibtisch Vista des estnischen Möbelherstellers Radis, nicht zuletzt dank der großen Schublade sowie einem praktischen Schreibtischregal. Per Knopfdruck wird zwischen dem Arbeiten im Sitzen und Stehen gewechselt. Die Höhe ist individuell wählbar zwischen 71 und 120 cm und speicherbar. Sollten mehrere Personen den Tisch nutzen, können bis zu drei ihre Lieblingshöhe speichern.

Startseite » Allgemein » Höhenverstellbarer Schreibtisch für flexibles Arbeiten
Anzeige

Lies NWM auf Readly

Anzeige
#NRWWelcome • Finde Coworking Spaces die inspirieren
Anzeige
Lintex UNIT – flexible Raumteiler für kreatives Arbeiten

Lintex UNIT – flexible Raumteiler für kreatives Arbeiten

Moderne Arbeitswelten sind vor allem durch Flexibilität geprägt. Das bedeutet auch, dass Arbeitsbereiche schnell umgestaltet und unterschiedlich genutzt werden können. Ein willkommenes Hilfsmittel sind dabei bewegliche Raumteiler, die zudem noch unterschiedliche...

Olympus‘ neue Zentrale in Hamburg

Olympus‘ neue Zentrale in Hamburg

Olympus glaubt weiterhin an die Kraft des persönlichen Austauschs und an das Büro als Ort der Begegnung und des Miteinanders, um die bestmöglichen Lösungen für seine Kunden zu entwickeln. Dementsprechend erfolgte die Gestaltung des neuen Firmensitzes im Herzen...

Die neue Normalität – Coworking Spaces in Frankfurt

Die neue Normalität – Coworking Spaces in Frankfurt

Corona hat die Arbeitswelt grundlegend verändert. Vor allem für Büro-Arbeiter verlagert sich der Schreibtisch zunehmend aus dem Unternehmen heraus. Die Ampel fördert das Home-Office auch 2022. Das bringt Vorteile und Nachteile mit sich. Zu Beginn der Corona-Pandemie...

HIGHLIGHTS